Stärkung der ökologischen Konnektivität im Gebiet Tai-Grebo-Sapo, Liberia/Côte d‘Ivoire

Klima, Umwelt und Biodiversität

Auftraggeber:

GIZ
Zeitraum:

2015 – 2020

Land:

Côte d’Ivoire/Liberia

Projektbeschreibung

 

Die Wälder von Tai, Grebo und Sapo sind die wichtigsten verbleibenden tropischen Regenwälder des oberguineischen Waldökosystem. Diese Wälder erstrecken sich über Nationalparks und Waldflächen sowohl in der Côte d‘Ivoire als auch in Liberia wie dem Tai Nationalpark und dem Grebo Waldgebiet. Die Verbindung zwischen solchen verbliebenen Regenwäldern ist fragmentiert, wofür es unterschiedliche Gründe gibt: Die Intensivierung von Landwirtschaft, Rodung und Jagd führen vermehrt zur Dezimierung großer Waldflächen. Diese Entwicklung wird wiederum sowohl durch Wirtschaftsmigration in den umliegenden Ländern als auch durch schwache staatliche Präsens und unklare Landnutzungsrechte verstärkt.

Ziele

 

Das Vorhaben zielt auf die Stärkung der Kapazitäten für das gemeinsame Management von natürlichen Ressourcen und Biodiversität, und damit verbunden die langfristige verbesserte Konnektivität von Ökosystemen und Schutzgebieten. Das Projekt unterstützt grenz­übergreifende Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch von Akteuren auf lokaler und nationaler Ebene. Besonders Schlüsselakteure der Regierung und der Zivilgesellschaft wie etwa die Behörden der Schutzgebiete werden bei ihren Bestrebungen eine ökologische Verbindung zwischen den Gebieten herzustellen, unterstützt.

Fakten 
Thema:Klima, Umwelt und Biodiversität
Auftraggeber:GIZ
Zeitraum:2015- 2017
Land:Côte d'Ivoire/Liberia
Leistungen:(1) Unterstützung der Direction de l’Ecologie et de la Protection de la Nature (DEPN) und des Office Ivorien des Parcs er Resérves (OIPR) bei der Einrichtung von ökologischen Verbindungen und Pufferzonen
Schaffung von Dialogplattformen und -kommittes auf nationale und lokaler Ebene für alle betroffenen Akteure (Lokalbevölkerung, NROs und WissenschaftlerInnen)
Beratung der DEPN und des OIPR in Fragen des Erhalts von Biodiversität und Raumplanung
Bewusstseinsschaffung und Umweltkommunikation
Förderung lokaler Organisationen und alternativer lokaler Lebensunterhalte
(2) Unterstützung der Kooperation zwischen Schutzgebietsakteuren der beiden Ländern auf lokaler Eben
(3) Unterstützung der Liberianischen Waldentwicklungsbehörde (Liberian Forestry Development Authority, FDA) bei der Errichtung des Grebo Nationalparks
Gutachten und Studien; Organisation von Dialogplattformen mit lokalen Gemeinschaften und Organisationen