Modernisierung des Personenstandswesens

Modernisierung des Personenstandswesens

Gute Regierungsführung und Zivilgesellschaft

Kunde: GIZ

Zeitraum: 02.2019-04.2021

Land: Kamerun

Projektbeschreibung:

 

Im Jahr 2009 begann Kamerun das System des Personenstandswesen und der Bevölkerungsstatistik zu modernisieren. Ab 2011 erfolgte diese Modernisierung im Rahmen des „Programms zur Rehabilitierung des Personenstandswesens“. Die 2015 eingerichtete, dem Ministerium für Dezentralisierung untergeordnete, Nationale Behörde für Personenstandswesen (Bureau National Etat Civil, BUNEC) soll die Umsetzung der nationalen Reform unterstützen. Doch die von den Vereinten Nationen empfohlenen Standards für zivile Registrierungssysteme, nämlich die kontinuierliche, verpflichtende, permanente und universelle Erfassung von Personenstandsdaten, wurden nicht erfüllt. Auch die statistische Funktion des Personenstandswesens ist noch nicht erfüllt. Das Ziel des Moduls lautet:
Das Ministerium für Dezentralisierung und lokale Entwicklung, die Nationale Behörde für Personenstandswesen und ausgewählte Gemeinden sind in der Lage, die Umsetzung eines umfassenden und rechenschaftspflichtigen Systems für Personenstandswesen und Bevölkerungsstatistik zu gewährleisten.

 

Das Projekt konzentriert sich auf drei Tätigkeitsbereiche:
  • Stärkung der Kapazität des Nationalen Behörde für Personenstandswesen – BUNEC zur Einführung eines rechenschaftspflichtigen Systems des Personenstandswesens und der Bevölkerungsstatistik auf nationaler Ebene;
  • Durchführung von Reformmaßnahmen in ausgewählten Pilotregionen und -gemeinden;
  • Förderung des Dialogs mit der Zivilgesellschaft und Sensibilisierung der Bevölkerung für ihre Rechte und Pflichten in Bezug auf das Personenstandswesen.

Dienstleistungen

 

Der Schwerpunkt der von AMBERO zu erbringenden Dienstleistungen liegt in der Entwicklung und Umsetzung eines Konzepts zur strategischen Kompetenzentwicklung mit dem Ziel, ein effizientes Ausbildungssystem für Führungs- und Fachkräfte des Personenstandswesens zu etablieren.

 

Beratungsdienst A: Unterstützung beim Aufbau eines Ausbildungssystems für das Personal im Personenstandswesen:
1) Durchführung einer Bedarfsanalyse für den Aufbau eines Ausbildungssystems für das Personal im Personenstandswesen.
2) Entwicklung eines Konzepts für die strategische Kompetenzentwicklung zur Erhöhung der Kapazitäten der Schlüsselakteure des Personenstandswesens.
3) Entwicklung von Ausbildungsmodulen für das Personal und Ausbildung von Ausbildern (ToT-Module).
4) Entwicklung einer Umsetzungsstrategie, z.B. der Ausbildungsinhalte in der Praxis der Personenstandsregistrierung, einschließlich des Change Managements für das Personal.
5) Einrichtung eines Ausbilderpools mit 2 Ausbildern pro Regionalbüro des BUNEC für die Ausbildung von Personal für die Personenstandsregistrierung.
6) Entwicklung von Test- und Zertifizierungsverfahren für Ausbilder und Personal im Personenstandswesen.

 

Beratungsdienst B: Entwicklung und Management eines internationalen Kurzzeit-Expertenpools für den funktionsübergreifenden Bedarf im Projekt
AMBERO ist verantwortlich für das Management verschiedener Kurzzeitexperten (national wie international) für die Umsetzung des gesamten PAMEC-Programms. Die Dienstleistungen umfassen die Vorbereitung der Missionen, die Identifizierung der Experten, das Vertragsmanagement, die Überwachung der Dienstleistungen und die Qualitätskontrolle.