Wirtschaftliche Integration von Binnenvertriebenen und aufnehmenden Gemeinschaften in Norte de Santander

Wirtschaftliche Integration von Binnenvertriebenen und aufnehmenden Gemeinschaften in Norte de Santander

 

Regionalentwicklung und Wirtschaftsförderung

Kunde:

GIZ

Zeitraum:

09.2016-05.2019

Land:

Kolumbien

Kontext:

 

Der Bürgerkrieg in Kolumbien dauerte über 60 Jahre und führte zur internen Vertreibung großer Teile der Bevölkerung. Ziel des Projekts ist es, die Binnenvertriebenen (IDP) in Norte de Santander, sowie die aufnehmenden Gemeinden bei ihrer wirtschaftlichen Integration zu unterstützen.

 

Der strategische Ansatz zielt darauf ab, die staatlichen und nichtstaatlichen technischen Partner bei der Umsetzung von bedarfsorientierten und koordinierten Diensten für Binnenvertriebene zu unterstützen, um eine effizientere Unterstützung zu entwickeln.

Projektbeschreibung:

 

Das Hauptziel besteht darin sicherzustellen, dass Binnenvertriebene und aufnehmende Gemeinschaften individuelle, soziale und wirtschaftliche Hindernisse für die Einkommensschaffung überwinden können.

 

Die drei Tätigkeitsfelder sind:

  1. Verbesserung der Grundvoraussetzungen für die Aufnahme einer wirtschaftlichen Tätigkeit.
  2. Stärkung von Kapazitäten und Initiativen zur Einkommensgenerierung in städtischen Gebieten.
  3. Stärkung von Kapazitäten und Initiativen zur Einkommensgenerierung in ländlichen Gebieten.

 

AMBERO Consulting erbringt die Dienstleistungen des Tätigkeitsbereichs 3.

Diensleistungen:

 

  • Förderung und Etablierung der Kommunikation und Vernetzung der beteiligten staatlichen, nichtstaatlichen und privaten Parteien und Begünstigten zur Förderung der ländlichen Wirtschaftsentwicklung in Norte de Santander.
  • Unterstützung und Begleitung der Verbesserung von Dienstleistungen und Angeboten, die sich auf Einkommensschaffung und sozioökonomische Integration in ländlichen Gebieten für Binnenvertriebene konzentrieren
  • Erstellung von Angeboten für finanzielle Unterstützung und finanziellen Schutz.
  • Stärkung der Kapazitäten von Binnenvertriebenen und Aufnehmende Gemeinschaften, um ihr Einkommen zu erhöhen.