Anpassung an den Klimawandel in Beira, Mosambik (ACCM)

Klima, Umwelt und Biodiversität

Auftraggeber:

GIZ

Zeitraum:

2013-2016

Land:

Mosambik

Projektbeschreibung

 

Die Stadt Beira, die auf sumpfigem Gebiet unterhalb des Niveaus des Meeresspiegels liegt, ist besonders verwundbar gegenüber den Folgen des Klimawandels. Beira leidet bereits heute unter Extremereignissen, insbesondere Zyklonen und Überschwemmungen. Die Bevölkerung in informellen Siedlungen ist davon besonders getroffen.

Ziele und Ergebnisse

 

Das von AMBERO durchgeführte Projekt verringert die Vulnerabilität der Bevölkerung Beiras.

Konsortium mit CES Consulting Engineers Salzgitter GmbH

Pictures: AMBERO/IP Consult

Fakten 
Thema:Klima, Umwelt und Biodiversität
Auftraggeber:GIZ
Zeitraum:2013-2016
Land:Mosambik
Leistungen:Gründung, Ausstattung und Training von neuen Zivilkomitees der Katastrophenvorsorge
Konsolidierung eines Modells der Frühwarnung in Küstenstädten
Unterstützung der Stadtverwaltung bei der partizipativen Ausarbeitung und Umsetzung eines Masterplans
Unterstützung der Stadtverwaltung bei der Entwicklung eines Programms zur Instandhaltung und Säuberung der Entwässerungskanäle Kanalsäuberung und Instandhaltung
Sensibilisierung der Stadtverwaltung und Zivilgesellschaft und Kapazitätsaufbau zur Katastrophenvorsorge
Transfer der Erfahrungen und Austausch mit anderen Küstenstädten